Startseite > Verkaufen > Verkäufernews > Einheitliche Rücknahmebedingungen
News für gewerbliche Verkäufer - Frühling 2013

Neue Optionen, um Rücknahmebedingungen strukturiert und einheitlich anzuzeigen

Neue Optionen, um Rücknahmebedingungen strukturiert und einheitlich anzuzeigen

Rechtlich einwandfreie und einheitlich angezeigte Rücknahmebedingungen sind sehr wichtig für ein positives Kauferlebnis. Mithilfe der strukturierten Rücknahmebedingungen können Sie Ihre Rücknahmeinformationen für Ihre Angebote einfacher verwalten und Käufern klare und einheitliche Informationen zu Ihren Rücknahmebedingungen zur Verfügung stellen.
  • Angabe der Rückgabe- bzw. Widerrufsfrist
  • Wer die Kosten für die Rücksendung trägt

Ab Ende 2013 sind die neuen strukturierten Rücknahmebedingungen verbindlich und Sie sind dazu verpflichtet, eine Mindestfrist von 14 Tagen festzulegen, innerhalb derer der Käufer die Transaktion widerrufen kann und sein Geld zurückerhält.

Dies hat folgende Vorteile:

  • Sie können sicher sein, dass Ihre Angebote alle gesetzlichen Vorgaben erfüllen.
  • Sie geben Ihren Käufern ein Gefühl von Sicherheit – Sicherheit schafft Vertrauen und je größer das Vertrauen der Käufer ist, desto besser sind die Verkaufschancen. 
  • Erfüllung der E-Commerce-Vorgaben durch eBay.

Bitte beachten Sie, dass Sie als gewerblicher Verkäufer gesetzlich verpflichtet sind, Verbrauchern ein Widerrufs- bzw. Rückgaberecht einzuräumen, wenn Sie EU-weit verkaufen.

Verkäufer mit Top-Bewertung müssen ein Widerrufsrecht von 1 Monat einräumen.

Erfahren Sie mehr über Ihre gesetzlichen Pflichten als gewerblicher Verkäufer.


Nächste Schritte

AB SOFORT

  • Ergänzen Sie vorhandene Angebote mit den neuen strukturierten Rücknahmebedingungen. Legen Sie beim Erstellen neuer Angebote unbedingt auch die strukturierten Rücknahmebedingungen fest.


Details

Die strukturierten Rücknahmebedingungen festlegen

  1. Wählen Sie im Verkaufsformular im Bereich Weitere Informationen für Ihre Käufer in den vorgegebenen Feldern zu den strukturierten Rücknahmebedingungen entweder Rücknahme akzeptiert oder Keine Rücknahme akzeptiert. 

    Ab Ende 2013 ist bis auf einige ausgenommene Kategorien das Feld Keine Rücknahme akzeptiert nicht mehr verfügbar. Wir empfehlen, bereits jetzt die strukturierten Rücknahmebedingungen zu verwenden.

    Hinweis: Wenn die strukturierten Rücknahmebedingungen nicht angezeigt werden, klicken Sie auf den Link „Rücknahmebedingungen ändern“ und wählen Sie Rücknahme akzeptiert oder Keine Rücknahmen.

     
  2. Gehen Sie wie folgt vor:
  1. Wählen Sie die Anzahl an Tagen aus, innerhalb derer ein Käufer Sie nach Erhalt des Artikels darüber informieren muss, dass er den Artikel zurückgeben möchten.

  2. Geben Sie an, wer die Versandgebühren für die Rücknahme trägt.

  3. Machen Sie in dem Textfeld weitere Angaben zu Ihren Rücknahmebedingungen.

Hinweis: Zusätzliche Angaben zu Ihren Rücknahmebedingungen können Sie auch in der Artikelbeschreibung einfügen. Vermeiden Sie, Angaben zu wiederholen, die bereits in den strukturierten Rücknahmebdingungen enthalten sind

Denken Sie daran, alle vorhandenen Angebote zu aktualisieren, damit die korrekten Rücknahmebedingungen angezeigt werden.

 

So werden Ihre Rücknahmebedingungen angezeigt


Gesetzeslage zum Widerrufsrecht

Legen Sie Rücknahmebedingungen im Einklang mit Ihren nationalen Rechten fest, die auf den EU-Richtlinien beruhen.

Mehr zum Thema Rücknahmen verwalten


Fragen und Antworten

 

Warum soll ich diestrukturierten Rücknahmebedingungen verwenden?

 

Muss ich meine vorhandenen Angebote überarbeiten?

 

Muss ich die neuen strukturierten Rücknahmebedingungen für alle Angebotsarten verwenden?

 

Kann ich meine vorhandenen Angebote mit einem Tool zur gebündelten Bearbeitung aktualisieren?

 

Gibt es Kategorien, in denen ich die strukturierten Rücknahmebedingungen nicht nutzen kann?

 

Sollte ich die Artikelbeschreibungen in meinen Angeboten aktualisieren, nachdem ich die strukturierten Rücknahmebedingungen festgelegt habe?

 

Wie kann ich meine Rücknahmebedingungen für internationale Käufer festlegen?



Hilfe

Rechtliche Informationen für gewerbliche Verkäufer