Startseite > Verkaufen > Verkäufernews > Neue Standards für Bilder
News für gewerbliche Verkäufer - Frühling 2013

Neue Standards für Bilder

Neue Standards für Bilder

Potenzielle Käufer sind eher bereit, einen Artikel zu kaufen, wenn Sie qualitativ hochwertige Fotos sehen.
Ab Herbst 2013 gelten neue Bilderstandards für alle Angebote außer in den Kategorien „Auto & Motorrad: Teile“ und „Tickets“.
Wir informieren Sie frühzeitig über unsere neuen Standards für Bilder, um Ihnen für die eventuell notwendige Überarbeitung Ihrer Angebote möglichst viel Zeit zu geben. Es ist dann z.B. notwendig, Rahmen, Text und grafische Elemente von Ihren Bildern zu entfernen. Die Bilder sollten zwischen 500 und 1600 Pixeln an der langen Bildseite haben.
Im laufenden Jahr 2013 führen wir außerdem europaweit neue Funktionen ein. Für diese sind qualitativ hochwertige Bilder erforderlich, z.B. für unseren neuen eBay-Feed.* Darüber hinaus sollten Sie verstärkt darauf achten, dass Ihre Bilder für mobile Geräte geeignet sind.
Die für 2013 geplanten Funktionsänderungen tragen dazu bei, die Qualität der Bilder in Angeboten zu verbessern.

*Derzeit bei eBay.com verfügbar.

Nächste Schritte

AB SOFORT

  • Überprüfen Sie Ihre Bilder, um Ihre Angebote auf die neuen Standards anzupassen, die ab Herbst 2013 gelten.

AB HERBST 2013

  • Alle neuen, überarbeiteten und wiedereingestellten Artikel müssen unseren neuen Standards für Bilder entsprechen. Andernfalls kann das Angebot eventuell nicht eingestellt werden.


Details

Neue Standards für Bilder

Ab Herbst 2013 gelten die folgenden Standards für Bilder bei eBay.de. Ausgenommen von diesen neuen Standards sind nur Angebote in den Kategorien „Auto & Motorrad: Teile“ und „Tickets“.

Lesen Sie dazu Mehr zeigen. Mehr verkaufen - Top-Tipps für tolle Fotos (PDF, ca. 2,2 MB)

Kein Angebot ohne Foto

Sie müssen mindestens ein Foto in Ihrem Angebot hochladen.


Vermeiden Sie die Verwendung von Fotos aus dem eBay-Katalog für den Verkauf gebrauchter Artikel.

Sollten Sie gebrauchte Artikel verkaufen, vermitteln Sie dem Käufer einen falschen Eindruck, wenn Sie Fotos aus dem eBay-Katalog verwenden. Wählen Sie den am ehesten zutreffenden Artikelzustand aus und machen Sie in der Artikelbeschreibung ausführliche Angaben zu eventuellen Abnutzungserscheinungen oder Mängeln. Versehen Sie Ihr Angebot mit Artikeldetails und eigenen Fotos, aus denen der Artikelzustand deutlich hervorgeht. So wecken Sie bei den Käufern keine falschen Erwartungen.

Ausnahme: Für generalüberholte Artikel können Sie Fotos aus dem eBay-Katalog verwenden.


Entfernen Sie Rahmen, Text und grafische Elemente von Ihren Bildern.

Sämtliche Texte oder Rahmen sollten aus den Angeboten entfernt werden, um den Käufern einen klaren Eindruck zu verschaffen.

Ausnahme: Wasserzeichen dürfen nur zum Schutz des Urheberrechts verwendet werden.

 

Die längste Bildseite sollte mindestens 500 Pixel lang sein.

Angebote mit hochwertigen Bildern werden in den Suchergebnissen unter „Beliebteste Artikel“ prominenter platziert. Sie vermitteln potenziellen Käufern ein genaueres Bild dessen, was sie erwarten können, und machen Angebote attraktiver. Dadurch erhöhen sich Ihre Verkaufschancen.



Fragen und Antworten

 

Gibt es Angebote, für die ab Herbst 2013 kein Bild benötigt wird?

 

Wie stelle ich sicher, dass meine Fotos für Mobilgeräte optimiert sind?

 

Wie kann ich für meinen Artikel werben, wenn ich den Bildern keinen Text hinzufügen kann?

 

Wie setzt eBay diese Änderungen durch?

 

Warum werden diese Standards für Bilder nicht sofort durchgesetzt?

 

Kann ich Wasserzeichen in meinen Bildern verwenden?

 

Kann ich zum Einstellen eines generalüberholten Artikels ein Foto aus dem eBay-Katalog verwenden?

 

Welche Bildgröße eignet sich für mein Angebot?


Hilfe

Artikelzustand nach Kategorie
Empfehlungen für erfolgreiche Angebote
Mehr zeigen. Mehr verkaufen - Top-Tipps für tolle Fotos (PDF, ca. 2,2 MB)